Aktuelle News aus dem Verein

Schützen werden geehrt

Ehrungen für langjährige aktive Mitglieder im Verein.

Hier geht´s zum Bericht


Fleißige Schützenjugend beim Harrlinger Kirda

Unsere Schützenjugend hat sich erneut bei der Kirchweih engagiert.

Hier geht´s zum Bericht


Riesen Gaudi bei der Schnitzeljagd 2017


Schützen werden geehrt

Ehrungen für langjährige aktive Mitglieder im Verein.

Hier geht´s zum Bericht


Fleißige Schützenjugend beim Harrlinger Kirda

Unsere Schützenjugend hat sich erneut bei der Kirchweih engagiert.

Hier geht´s zum Bericht


Riesen Gaudi bei der Schnitzeljagd 2017


Schützen werden geehrt

Ehrungen für langjährige aktive Mitglieder im Verein.

Hier geht´s zum Bericht


Fleißige Schützenjugend beim Harrlinger Kirda

Unsere Schützenjugend hat sich erneut bei der Kirchweih engagiert.

Hier geht´s zum Bericht


Riesen Gaudi bei der Schnitzeljagd 2017


Schützen werden geehrt

Ehrungen für langjährige aktive Mitglieder im Verein.

Hier geht´s zum Bericht


Fleißige Schützenjugend beim Harrlinger Kirda

Unsere Schützenjugend hat sich erneut bei der Kirchweih engagiert.

Hier geht´s zum Bericht


Riesen Gaudi bei der Schnitzeljagd 2017


Schützen werden geehrt

Ehrungen für langjährige aktive Mitglieder im Verein.

Hier geht´s zum Bericht


Fleißige Schützenjugend beim Harrlinger Kirda

Unsere Schützenjugend hat sich erneut bei der Kirchweih engagiert.

Hier geht´s zum Bericht


Riesen Gaudi bei der Schnitzeljagd 2017


Schützen werden geehrt

Ehrungen für langjährige aktive Mitglieder im Verein.

Hier geht´s zum Bericht


Fleißige Schützenjugend beim Harrlinger Kirda

Unsere Schützenjugend hat sich erneut bei der Kirchweih engagiert.

Hier geht´s zum Bericht


Riesen Gaudi bei der Schnitzeljagd 2017


Schützen werden geehrt

Ehrungen für langjährige aktive Mitglieder im Verein.

Hier geht´s zum Bericht


Fleißige Schützenjugend beim Harrlinger Kirda

Unsere Schützenjugend hat sich erneut bei der Kirchweih engagiert.

Hier geht´s zum Bericht


Riesen Gaudi bei der Schnitzeljagd 2017


Schützen werden geehrt

Ehrungen für langjährige aktive Mitglieder im Verein.

Hier geht´s zum Bericht


Fleißige Schützenjugend beim Harrlinger Kirda

Unsere Schützenjugend hat sich erneut bei der Kirchweih engagiert.

Hier geht´s zum Bericht


Riesen Gaudi bei der Schnitzeljagd 2017


 

     Markus Moser neuer Gau-Schützenmeister.

Fred Nass  zum Gau-Ehrenschützenmeister ernannt / Aus der Gauversammlung.

Altrandsberg.  Im historischen „Bräu-Stodl“ der Schlossgaststätte Laumer, im Vereinsheim der Bergschützen Altrandsberg, fand am Samstag die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen und Ehrungen des Schützengaues Kötzting statt.

Gauschützenmeister Fred Nass konnte hierzu auch die Gau-Ehrenmitglieder Franz Rabl und Rupert Neppl begrüßen; ebenso den 1. Landesschützenmeister des BSSB, Wolfgang Kink;  den 2. Bezirksschützenmeister des Schützenbezirkes Niederbayern, Heinrich Aigner und Bürgermeister Johann Aumeier. Nass bedankte sich bei den Bergschützen Altrandsberg, besonders beim 1.Schützenmeister Franz Miefanger, für die Gastfreundschaft.

Es folgte das Totengedenken für die verstorbenen Mitglieder, besonders aber für Willi Wieser.

„Obwohl ich zu den Neuwahlen nicht mehr zur Verfügung stehe, möchte ich ein paar Worte zu Euch sprechen“, so Fred Nass. „Als ich vor neun Jahren das Amt des 1.Gauschützenmeisters von Franz Rabl übernommen hatte, war das für mich keine leichte Aufgabe. In diesen neun Jahren hab ich Höhen und Tiefen erlebt, aber ich durfte mehr Hochs als Tiefs erleben und die Hochs haben mich immer wieder angetrieben, weiter zu machen! Heute blicke ich zufrieden zurück an schöne Momente in den 20 Jahren, in denen ich im Schützengau Kötzting tätig war und was für mich noch wichtiger ist: Ich kann meinem Nachfolger einen gute geführten Schützengau Kötzting übergeben!“

Entgegen dem Trend des Deutschen Schützenbundes, dem Bayerischen Sportschützenbunds und auch dem Schützenbezirk Niederbayern, konnte die Mitgliederzahl  deutlich gesteigert werden. „Unser Schützengau hat heute mit über 2.100 Mitgliedern den höchsten Mitgliederstand in der Geschichte des Gaues. Es könnten aber noch mehr Mitglieder sein, wenn alle Vereine ihre Mitglieder melden würden. Leider gibt es noch Schützenmeister, die Schwarzmitglieder bewusst in Kauf nehmen und damit ein hohes, privates Risiko eingehen, denn wenn bei einer Veranstaltung etwas passiert, wird man sie zur Rechenschaft ziehen!“ Wie Fred Nass weiter anmerkte, stehe der Gau finanziell sehr gut da!  Die gesamte Gauvorstandschaft hat  viel Geld sinnvoll investiert. „Zusätzlich wurde der Beitrag zum Kauf der Olympia-Schießanlage vom Gau in vollem Umfang übernommen, das waren damals 7.000 Euro und auch die letzte Beitragserhöhung wurde vom Gau zu fast 100 Prozent abgefangen.“ Eingegangen ist Fred Nass auf das Wirtshaussterben, weil Vereine in  Zukunft keine Bleibe mehr haben.

„Die größte Aufgabe der Schützenmeister ist, Weichen für die Zukunft der Vereine zu stellen; ein guter Schützenmeister ist, der die Jugend versteht, sie fördert und hinter sich hat! Geht andere Wege, bindet die Jugend in eure Vorstandschaften ein und geht die Wege mit, die Euch Euere Mitglieder vorschlagen“, so die Bitte von Nass. „Hört auf die Jugendlichen, denn sie sind die Zukunft, lasst sie die Zukunft gestalten! Gebt ihnen die Freiheiten, die sie verlangen und tadelt sie nicht, wenn sie Fehler oder etwas anderes nicht so machen, wie ihr euch das vorstellt, oder nicht so machen, wie es bisher üblich war und bietet neue Schießsportmöglichkeiten an! Haltet nicht an alten Zöpfen fest! “

Die heutige Gesellschaft will sich bewegen; Sommer-Biathlon oder Bogenschießen, oder auch andere Disziplinen, die man sich im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten selber schaffen könne, seien die Zukunft, so der Redner.

Den Kassenbericht trug nun  Kassenprüfer Markus Hofmann vor und die Entlastung beantragte der Kassenprüfer Kurt Kühlmeyer, da mit den Finanzen alles in Ordnung war. Ohne Gegenstimme wurde sie für die gesamte Gau-Vorstandschaft gewährt.

Bürgermeister Johann Aumeier richtete im Namen der Gemeinde Miltach ein kurzes Grußwort an die Versammelten und stellte den Ort Altrandsberg und seine historische Geschichte vor. Er wünschte dem Schützengau Kötzting weiterhin alles Gute und viel schießsportliche Erfolge. Fred Nass stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl, er ist nun in der Vorstandscahft des Landesverbandes tätig.

 

Anschließend wurden Ehrungen vorgenommen

Das Gauehrenzeichen am Bande in Gold erhielt:

  • Rudi Späth,  Bergschützen Altrandsberg;

Das Ehrenzeichen des BSSB Grün bekamen:

  • Franz Miefanger, Bergschützen Altrandsberg; Evi Graßl, SG Blaibach; Markus Piller, SV Gehstorf;
  • Markus Frisch,   SV Grub; Eva Perlinger, SV Grub;  Christine Kräh, D`Schatzbergschützen Harrling
  • Reinhold Kirschenbauer, Chambtaler Sportschützen;
  • Anton Traurig, Chambtaler Sportschützen;
  • Uwe Scholz,  Chambtaler Sportschützen;
  • Josef Kiefl, Chambtaler Sportschützen;
  • Heinz Schötz, jun. 1.Zimmerstutzen-Schützeng. Kötzting;
  • Rudi Hofmann jun.,Almenrausch Haus;
  • Michael Hofmann jun., Almenrausch Haus.

Niederbayern Bronze:

  • Ella Christl, SG Blaibach; 
  • Manfred Wurzer, SV Grub;
  • Gerald Schreiner, Kötztinger Sportschützen;
  • Kurt Kühlmeyer, 1. Zimmerstutzen-Schützeng. Kötzting;
  • Robert Auzinger, 1. Zimmerstutzen-Schützeng. Kötzting; 
  • Adi Hofer, 1. Zimmerstutzen-Schützeng. Kötzing,
  • Manfred Simeth, Bergschützen Altransberg.

Niederbayern Silber:

  • Gottfried Piller, SV Gehstorf; 
  • Alfred Berkoves, Chambtaler Sportschützen; 
  • Alois Mühlbauer, Gausportleiter,  Chambtaler Sportschützen;
  • Martin Koppitz, 1. Zimmerstutzen-Schützeng.Kötzting;
  • Thomas Schmuderer ,  SV Grub;
  • Gabi Breu, SV Seugenhof;
  • Gerhard Pritzl, SV Seugenhof; 
  • Manuela Nagl, SV Kaitersberg Steinbühl
  • Peter Schnitzbauer, SV Zandt

 

Protektorabzeichen:

  • Alois Miefanger, Bergschützen Altrandsberg.

 

Drei Schützenvereine, die im vergangenen Jahr den meisten Mitgliederzuwachs hatten, wurden ebenfalls geehrt. Es sind dies die

  • Bergschützen Altrandsberg,
  • D’Schatzbergschützen Harrling
  • Schützenverein Hoidstoana Ramsried.

 Verabschiedet wurden aus der Gauvorstandschaft der Gau-Schützenmeister Fred Nass und wurde mit einer prächtigen Urkunde zum Gau-Ehrenschützenmeister ernannt; 

Ebenfalls mit Urkunden verabschiedet wurden der 2. Gau-Jugendleiter Reinhard Irlbeck und das Gau-Vorstandsmitglied seit 1974, Karl-Heinz Achatz. In einer Laudatio würdigte Markus Moser die überragenden Dienste der drei Geehrten und dankte ihnen vielmals für ihre Arbeit im Schützengau.

Zum Dank, weil er den weiten Weg am Samstagabend von München bis nach Altrandsberg nicht gescheut hatte, erhielt der 1. Landesschützenmeister des BSSB,  Wolfgang Kink das große Ehrenzeichen des Schützengaues Kötzting überreicht.

An die Ehrungen schlossen sich die Neuwahlen an, unter Leitung des Landsschützenmeisters Kink, Fred Nass und Bürgermeister Johann Aumeier.

Das Ergebnis:

  • Neuer Gau-Schützenmeister Markus Moser;
  • 2. Gau-Schützenmeister Rudi Hofmann jun. (beide in geheimer Wahl);
  • per Handzeichen: Gau-Schatzmeister Martin Koppitz;
  • Gau-Schriftführerin Sabine Breu;
  • Gau-Sportleiter Alois Mühlbauer;
  • 2. Gau-Sportleiter Andreas Liebl;
  • 1. Gau-Damenleiterin Jasmin Moser;
  • 2. Gau-Damenleiterin Julia Brandl;
  • Gaurunden-Wettleiter Albert Fechter;
  • EDV-Referent Alois Dorner;
  • 1. Gau-Jugendleiter Markus Weber;
  • 2. Gau-Jugendleiter Markus Frisch;

Mitglieder des Gau-Ausschusses sind

  • Alois Pritzl,
  • Peter Schnitzbauer
  • Martin Auzinger
  • Andreas Muhr
  • Kassenprüfer: Kurt Kühlmeyer
  • Markus Hoffmann.

Markus Moser bedankte sich bei allen für das Vertrauen und bedankte sich bei allen Gewählten, weil sie ein Amt angenommen hatten. Den Dankesworten schlossen sich Landesschützenmeister Wolfgang Kink und 2. Bezirks-Schützenmeister Heinrich Aigner  an und wünschten der neuen Gauvorstandschaft weiterhin viel Erfolg für die Zukunft.

Die Schatzbergschützen Harrling führen heuer ein Jubiläums-und Preisschießen durch und organisieren den Gauball 2013; 

Die Zimmerstutzengesellschaft Kötzting richtet den Gauball 2014 aus und der Schützenverein Grub führt 2015 ein Gau-und Preisschießen durch.(kts)

 

Bilder: Die neue Gau-Vorstandschaft, mit im Bilde der neue Gau-Ehrenschützenmeister Fred Nass und das neue Ehrenmitglied Karl-Heinz Achatz mit ihren gerahmten Urkunden, mit im Bild Bürgermeister Johann Aumeier;

 

Die Schützenmeister der drei geehrten Vereine, die 2012 den meisten Mitgliederzuwachs hatten, v.links: Gauschützenmeister Markus Moser, 2. Bezirksschützenmeister Heinrich Aigner; Hartmut Rosenhammer, Hoidstoana, Ramsried; Franz Miefanger, Bergschützen, Altrandsberg und Michael Kräh, D’Schatzbergschützen, Harrling, sowie 2. Gau-Schützenmeister Rudi Hofmann;

 

Gaujugendleiter Reinhard Irlbeck bei der Verabschiedung;

 

Mit dem Gau-Ehrenzeichen am Bande in Gold wurde Rudi Späth, Bergschützen Altrandsberg, geehrt.

 

Quelle / Fotos:  kts/Stelzl